Gefllt mir Follow me RSS abonnieren
Wochenendtipps: Holt den Wein in den Norden!

Wochenendtipps: Holt den Wein in den Norden!

Seit einigen Jahren bauen Winzer auch in Norddeutschland und sogar in Dänemark Wein an – mit Erfolg. Das war aber nicht immer so. Deshalb empfangen viele norddeutsche Städte traditionell einmal im Jahr Winzer aus dem südlichen In- und Ausland. Dieses Wochenende: Hameln und Hamburg.

Auf dem Weinfest in Hameln präsentieren sich ab heute Abend zum 25. Mal Winzer aus verschiedenen deutschen Anbauregionen, aber beispielsweise auch aus Spanien, Italien und Südafrika. Den Gaumen schmeicheln an diesem Wochenende aber nicht nur Wein, sondern auch diverse kulinarische Spezialitäten. Zum Jubiläum ist der Bürgergarten der Rattenfängerstadt besonders schön geschmückt. Das musikalische Rahmenprogramm dürfte sich – besonders mit der lokalen Größe „88 Miles“ – vor allem an die Rock- und Pop-Liebhaber wenden.
Am Sonntag um 12 Uhr wird vor mittelalterlicher Kulisse das Rattenfänger-Freilichtspiel gezeigt. Von Mai bis September versammeln sich bis zu 2.500 Zuschauer auf der Hochzeitsterrasse, um die kostenlose Vorführung des Märchens zu sehen.

Original in Stuttgart: Das Weindorf auf dem alten Schlossplatz.

Original in Stuttgart: Das Weindorf auf dem alten Schlossplatz …

Im Gegensatz zu Hameln konzentriert sich Hamburg auf eine spezielle Weinregion: das Schwabenland. Im Tausch gegen den Hamburger Fischmarkt kommt alljährlich das Stuttgarter Weindorf in die Hansestadt. Auf dem Rathausmarkt gibt es dann nicht nur württem-bergischen und badischen Wein, sondern auch Spätzle, Erbseneintopf mit Saitenwürschtle und Maultäschle.

Ein Hamburger Schmankerl: 1995, zum zehnjährigen Jubiläum des Stuttgarter Weindorfs in Hamburg schenkten die

Das Stuttgarter Weindorf zu Gast auf dem Hamburger Rathausmarkt.

… und zu Gast auf dem Hamburger Rathausmarkt.

Veranstalter der Stadt Hamburg 50 Reben für den Stintfang. Inzwischen wachsen hier insgesamt 100 Rebstöcke der Rotweinsorte „Regent“ und der Weißweinsorte „Phoenix“. Wie sich die Reben mit der Hamburger Hanglage zwischen Landungsbrücken und Wallanlage verstehen, können nur die Ehrengäste der Hansestadt beurteilen, denen die jährlich 40 bis 50 Flaschen „Hamburger Stiftfang Cuvée“ vorbehalten sind.

Zum Wohl und ein schönes Wochenende!

FacebookTwitterGoogle+LinkedInXINGEmpfehlen

Kommentar schreiben