Gefllt mir Follow me RSS abonnieren
Wochenendtipps: Erst Abtanzen, dann mitfiebern

Wochenendtipps: Erst Abtanzen, dann mitfiebern

Nach einer kurzen Arbeitswoche ist es wieder an der Zeit, Pläne fürs Wochenende zu schmieden. Es wird dramatisch, jazzig und spannend!

jazzahead! in Bremen (24. – 27. April 2014)

Seit 2006 wird in der Hansestadt Bremen die jährliche Fachmesse jazzahead! veranstaltet. Mittlerweile gilt die jazzahead! als größter Branchentreff der internationalen Jazz-Szene. Neben der Fachmesse finden in der ganzen Stadt verteilt zahlreiche Konzerte, Theateraufführungen und Lesungen statt. Dabei hat seit 2011 jedes Jahr ein Partnerland die Möglichkeit, seine Kunst-, Kultur- und Musikszene zu präsentieren. In diesem Jahr ist unser Kunde VisitDenmark offizieller Partner. Eines der Highlights ist in jedem Jahr die jazzahead! Škoda clubnight am Samstagabend. Mit nur einem Ticket können Jazzbegeisterte die ganze Nacht an verschiedenen Locations bei den unterschiedlichsten Konzerten durchfeiern.

Weitere Informationen zum kompletten Programm und den Künstlern: www.jazzahead.de

Foto2_AarhusJazzOrchestra(c)Inge Lyngaard Hansen

Aarhus Jazz Orchestra; Foto: Inge Lyngaard Hansen

Skandinavische Lesetipps

Gleich zwei Romane können wir euch heute empfehlen. Beim Verlag Lübbe Bastei gibt es von der Autorin Christine Kabus ab sofort den Norwegenroman „Im Land der weiten Fjorde“. Die Geschichte handelt von einer jungen Frau, die nach dem Tod ihrer Mutter, nach Norwegen reist, um mehr über ihre Familie und Vergangenheit zu erfahren.

Etwas tödlicher wird es im neuen Alpenkrimi von Nicola Förg. In „Scheunenfest“ werden zwei verkohlte Leichen entdeckt, eine davon ist die junge Norwegerin Runa. Und so führt eine der heißen Spuren auch nach Norwegen. Die Autorin greift dabei auch auf eigene Erfahrungen aus Pressereisen mit uns und Innovation Norway zurück. So bekommen beispielsweise Ian Robins und Ann Karina Jakobsen vom Huset på Yttersiden, die wir im Dezember 2012 auf den Vesterålen besucht haben, kleine Nebenrollen.

10006915_10152010609450205_337457298_n

Huset på Yttersiden auf den Vesterålen; Foto: Ian Robins

Skandinavischer Fernsehtipp

Heute gibt es mal keine Doku, sondern einen Fernsehfilm. Die ARD zeigt heute Abend den Spielfilm „Die Frau am Strand“: Nach einem dramatischen Autounfall an der norwegischen Küste leidet die ehemalige Topmanagerin Brigitta Nielebeck an einer schweren Amnesie. Um ihr Gedächtnis wieder in Gang zu bringen, bitten die Ärzte ihre 16-jährige Tochter Marie um Hilfe. Doch die lebt seit zwei Jahren bei Pflegeeltern und zeigt zunächst keinerlei Interesse am Schicksal ihrer leiblichen Mutter.

Freitag, 25. April 2014, 20.15 Uhr in der ARD: „Die Frau am Strand

Schönes Wochenende!

 

 

 

FacebookTwitterGoogle+LinkedInXINGEmpfehlen

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar schreiben