Gefllt mir Follow me RSS abonnieren
Wochenendtipps: Jazz, Rock und Klassik in Dänemark

Wochenendtipps: Jazz, Rock und Klassik in Dänemark

Während der Sommermonate steht halb Skandinavien still – das Tanzbein ausgenommen. Dieses Wochenende können Musikliebhaber von einem dänischen Festival zum nächsten tingeln.

Jazz in Aarhus und Kopenhagen
In Dänemarks Hauptstadt erleben Jazzfans dieses Wochenende das Finale des Copenhagen Jazz Festivals. In Konzerthäusern, Kneipen und Bars, aber auch unter freiem Himmel und am Hafen treten hier seit Jahren dänische und internationale Jazzmusiker auf. Für viele der etwa 1.000 Konzerte ist der Eintritt frei. Was in Kopenhagen sein Ende findet, geht in Aarhus erst richtig los: Heute Nachmittag beginnt das Jazz Festival in Aarhus. In den kommen acht Tagen (bis 19. Juli) finden auf den Bühnen, Plätzen und Straßen der Stadt mehr als 230 Konzerte statt. Das Besondere: Fast alle Musiker stammen aus der Region. Das Motto dieses Jahr lautet „European Jazz“ und bietet die gesamte Bandbreite an Stilrichtungen. Ein weiterer Fokus liegt auf jungen Nachwuchskünstlern.

Rock, Blues und Pop in Vig
Auf der Fahrt von Kopenhagen nach Aarhus über Odense liegt Vig direkt auf dem Weg. Bis einschließlich Samstagnacht trifft sich hier die Pop-, Rock- und Bluesszene. Zahlreiche Aktivitäten machen das Vig Festival zu einer Veranstaltung für die ganze Familie.

Kammermusik in Frederiksværk
Auf der gegenüberliegenden Halbinsel in Frederiksværk findet seit 24 Jahren ein Musikfestival der anderen Art statt: Im Juli spielen Musiker aus aller Welt im ehemaligen Kanonenwerk Gjethuset insgesamt 17 Konzerte aus der Kammermusik. Diesen Samstag Andreas Borregaard (Akkrodeon), John Mehus (Geige), Mikkel Mehus (Guitarre), Markus Kvint (Klavier) und Julius Pyrhonen (Kontrabass) „Årstiderne“ – „Die vier Jahreszeiten“.

Wir wünschen ein schönes, musikalisches Wochenende!

FacebookTwitterGoogle+LinkedInXINGEmpfehlen

Kommentar schreiben